Damen I mit Tabellenführung

Gleich zwei Spiele hatten die Damen I am Wochenende zu bestreiten.

Am Freitag waren wir beim TSV Oberbrüden zu Gast, welche überraschend zum ersten Mal in dieser Saison auch mit Spitzenspielerin Simone Tomaschek antraten. Wir ließen uns davon aber nur kurz irritieren. Susanne Henseling und Ulrike Lenz konnten sich gegen Tomaschek /Schlichenmaier in 4 Sätzen durchsetzen und auch Natalie Dreher und Anja Schädel hatten in der zweiten Doppelpartie keine Probleme gegen Werkmann/Daiss. Erwartungsgemäß holte Tomaschek sowohl gegen Dreher als auch Henseling ohne Gefahr beide Punkte für Oberbrüden. Alle restlichen Partien konnten wir doch für uns entscheiden und somit einen ungefährdeten 8:2 Sieg einfahren.

Im Samstagsspiel gegen den Sportbund Stuttgart IV traten wir ohne Natalie an. Stattdessen gehörten in diesem Spiel Claudi Illg und erstmalig auch unsere Jugendspielerin Vicky Lepp an.

Da unsere Gegnerinnen nur zu dritt angereist waren, ging ein Doppelpunkt kampflos an uns. Das zweite Doppel bestritten Henseling/Lenz gegen Büttel/Frosch. Leider mussten wir nach 3 gespielten Sätzen den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren.

Eine erste Überraschung mussten wir im Spiel Henseling – Frosch hinnehmen. Susanne verlor in der Verlängerung des fünften Satzes mit 13:15 gegen ihre Kontrahentin. Auch das zweite Spiel ging unglücklich im Entscheidungssatz an den Sportbund. Die Gäste gingen mit 1:3 in Führung. Das erste Einzel von Claudia Illg wurde wieder kampflos für uns gewertet. Und dann wartete die zweite Überraschung des Spiels: Vicky Lepp konnte in ihrem ersten Einsatz bei den Damen ihr Einzel gegen Ahmadi mit 3:0 gewinnen. Toll gemacht, Vicky! Auch Susan und Uli betrieben Wiedergutmachung und holten ihre Spiele mit 3:0 und 3:1. Claudi siegte ebenfalls mit 3:0 gegen Ahmadi. Den 4. Punkt für den Sportbund erspielte im weiteren Verlauf Claudia Büttel gegen Claudi Illg. Das sollte jedoch dann der letzte Punkt für den Sportbund gewesen sein. Susan Henseling holte den letzten Sieg gegen Ahmadi und Remshalden setzte sich letztendlich mit 8:4 durch.

Damit stehen wir nun mit 9:1 Punkten an der Tabellenspitze, gefolgt von Urbach (5:3) und dem Sportbund Stuttgart mit 4:2 Punkten.

Am kommenden Wochenende müssen wir uns dann gegen die Damen aus Hohenacker beweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.