Damen II gewinnen das Kellerduell in der Landesklasse

Am gestrigen Samstag ging es für unsere Damen auswärts um die rote Laterne in der Landesklasse. Mit einem Sieg gegen die Gastgeberinnen aus Oberbrüden würden wir den letzten Platz verlassen und immerhin auf den vorletzten Tabellenplatz rutschen.

Ohne die an Nummer 1 gesetzte Simone Tomaschek traten die Gäste aus Oberbrüden dennoch mit einer recht starken Aufstellung an.
Doch wir starteten optimal in die Partie und konnten gleich zu Beginn beide Doppel für uns entscheiden und einen 2:0-Vorsprung erarbeiten.

Die Einzelpartien verliefen zu Beginn dann zunächst sehr ausgeglichen. Sylvia Gruber konnte sich im Entscheidungssatz gegen Nathalie Kress durchsetzen. Carola musste sich im Anschluss Susanne Semet geschlagen geben. Das gleiche Schicksal ereilte nach 4 Sätzen leider auch Claudi Ilg. Somit konnte Oberbrüden zum 2:2 ausgleichen. Anja und Carola machten ihre Sache dann wiederum sehr gut und holten beide ihren Punkt. Oberbrüden kam durch einen erneuten Sieg von Semet zwar noch einmal näher, doch der 3. Punkt sollte dann auch der Letzte gewesen sein. Alle weiteren Einzel konnten die Damen II für sich verbuchen und letztendlich stand ein Endspielstand von 8:3 für Remshalden.

Jetzt müssen wir noch in den verbleibenden Spielen Punkte sammeln, um den Abstieg zu verhindern.

Es spielten: Gantner/Gruber (1), Schädel/Ilg (1), Gantner (2), Gruber (1), Schädel (2), Ilg (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.